Erfolg oder Zweifel – Limitierungen durch eigene Saboteure

„Ganz gleich, ob sie denken sie können etwas oder sie können es nicht, sie haben recht.“ (Henry Ford)

Schon Henry Ford und auch viele andere erfolgreiche oder weise Menschen der Welt, wussten um die Macht der Gedanken und des Glaubens. Ob wir es nun wahrhaben wollen oder nicht, liegen Erfolg und Misserfolg ganz nah bei einander und sind maßgeblich von unseren gedanklichen Programmen abhängig.

Es kommt ganz darauf an, wie bewusst wir mit unseren Gedanken umgehen und welche Gedanken wir kontinuierlich pflegen sowie aktiv modellieren oder ob wir uns von Ängsten und Zweifeln ins Bockshorn jagen lassen.

Zweifel und Ängste sind ganz normale menschliche Emotionen.  Ursprünglich waren sie dazu gedacht, Impulse für Veränderung zu geben. Mittlerweile zieht es Kreise, dass Menschen sich mehr der Angst und dem Zweifel zuwenden und damit erst recht in die nächste Katastrophe steuern. Woher das kommt?

Meiner Meinung nach oft allgemeine Hysterie, zu wenig Kontakt zu den eigenen Ressourcen und Potenzialen, zu viele Abhängigkeiten und wenig Achtsamkeit mit dem eigenen dasein. Dem Unternehmer des neuen Zeitalters bleibt es also nicht erspart, sich sehr mit sich selbst und seiner inneren Ausrichtung zu beschäftigen.

Positiv ausgedrückt ist Persönlichkeitsentwicklung ein weiteres  Standbein neben einer soliden Finanzierung, einem intelligenten Marketing und einem kraftvollen Produkt.

Ein Unternehmer, Existenzgründer oder jemand, der erst mit dem Gedanken der Selbstständigkeit spielt, ist gut beraten wenn er die auftretenden Themen im Außen nicht einfach als Schicksal annimmt, sondern als Grundlage für die eigene Entwicklung für sich lesen und nutzen lernt.

Auf diese Weise können Konflikte und Schwierigkeiten, die als Hindernisse auftauchen, zu wahren Chancen und Entwicklungsboostern werden.

Wird ihre Aufmerksamkeit also durch eine Situation, die nicht so reibungslos läuft, wie sie sich es gewünscht haben, auf Zweifel oder Angst gelenkt, gilt es zunächst, das NUR bewusst wahrzunehmen, NICHT darin zu verharren sondern ZÜGIG den Fokus neu auszurichten.

Akzeptieren Sie die Situation und lenken Sie Ihren Fokus sofort um auf das, was sie wirklich statt des Zweifels wollen. Verbleiben Sie zu lange in Angst und Zweifel, werden die Dinge ernst. Denn unsere Aufmerksamkeitsenergie folgt dann der Angst und dem Zweifel und wir erleben uns genau in dieser Dimension, die wir eigentlich vermeiden wollten.

Ähnlich eines Navigationssystems, müssen wir unsere  Gedanken zielgerichtet auf das lenken, wo wir mit unserer Aufmerksamkeit lieber wären. Und dazu braucht es ein klares Bild, eine Vision, etwas Motivierendes und einen starken Glauben.

Wie Sie als Unternehmer mit Angst und Zweifel umgehen können und welche Botschaften Angst und Zweifel zusätzlich für Sie haben, dass erfahren Sie in Coachings zur Persönlichkeitsentwicklung.

Durch den gezielten Umgang mit diesen Elementen unseres Lebens, erfahren Sie sich mehr und mehr selbstsicher und handlungsfähig. Genau das macht einen erfolgreich selbstständig Tätigen aus.

Gerne unterstütze ich sie in dieser Form des Umdenkens und der Neuausrichtung.

Claudia Schäfer - Persönlichkeitsentwicklung