Und in welcher Rechtsform gründen sie ihr Unternehmen?

Als Unternehmensgründer oder bei den ersten Gedanken zur Selbstständigkeit ist es nicht nur wichtig, welche Dienstleistungen oder Produkte Gegenstand der Unternehmung sind, sondern früher oder später auch die Frage nach der Wahl der Rechtsform.

Welche Rechtsform ist hier die geeignete für ihren Start in die Selbständigkeit?

Jede Rechtsform bringt unterschiedliche Arten von Anforderungen mit sich.  Es gibt also verschiedene Rechtsformen für den Weg in die Selbstständigkeit. Kommt für sie also eher ein Einzelunternehmen, eine Personen- oder auch eine Kapitalgesellschaft in Frage?  Diese Entscheidung muss gut überlegt sein und ggf. mit einem Berater durchdacht werden, denn alle Rechtsformen bringen große Unterschiede und verschiedene Anforderungen für den Unternehmer mit sich.

Zentrale Fragen die sich stellen sind u.a., wer die Haftung übernimmt und wie hoch das Startkapital sein kann bzw. sein muss. Aber zu berücksichtigen sind auch formale Aspekte bei der Gründung selbst oder bei der Buchführung nach der Gründung.

Hier gilt es abzuwägen, worauf Sie besonderen Wert legen.  Folgende Kriterien spielen bei der Wahl der Rechtsform eine Rolle:

▪ Gründung als Einzelunternehmer
▪ Teamgründung ohne Startkapital mit persönlicher Haftung
▪ Teamgründung mit hohem Startkapital ohne persönliche Haftung
▪ Teamgründung mit niedrigem Startkapital ohne persönliche   Haftung
▪ Für ein gemeinnütziges Projekt eignet sich die gGmbH
▪ ein Kleingewerbe gründen

Es gibt zahlreiche Unternehmensformen für Ihre persönliche Existenz Gründung und bevor sie sich nun die Frage nach der konkreten Rechtsform wie zum Beispiel einer GmbH oder GbR beantworten, sind auch noch weitere Fragen zu klären.

Werden sie zum Beispiel alleine arbeiten oder gründen sie mit einem Team von Kollegen und Partnern? Werden sie eher haupt- oder nebenberuflich in ihrer Selbstständigkeit sein? Oder soll es sich um eine gemeinnützige Unternehmung handeln?

Je nachdem also welche Tätigkeit sie in der Selbstständigkeit ausüben wollen, sind unterschiedliche Anforderungen mit den Unternehmensformen verknüpft. Diese reichen von notwendigen Genehmigungen und Qualifikationen bis hin zu Ämtern und Behörden, bei denen sie Ihre Gründung anmelden müssen.

Unser Tipp für Sie:

Lassen sie sich von den spezifischen Fragen nicht verunsichern. Hier ist individuelle Beratung wirklich notwendig, um genaue Ziele festzusetzten, die Ihre Wünsche und Fähigkeiten in Einklang bringen.  Ebenso von Wichtigkeit ist es, ihre persönlichen Möglichkeiten einer Förderung für Existenzgründer individuell zu erfragen  und gerade dabei ist es sehr wichtig, die richtige Reihenfolge zu beachten.

 

Als Partnerin in der IBB Factory  stehe ich Ihnen genau für dieses Themengebiet zur Beratung gerne zur Verfügung und freue mich auf Ihre Anfragen.

Verica Ligon

 

 !!! Termin Ticker  -   Veranstaltungsvorschau  -   Save the Date !!!

Aus den Themenschwerpunkten Persönlichkeitsentwicklung und IT-Service finden folgende Workshops statt:

19. Oktober Workshop "Unternehmer-Ziele richtig setzen"

7. Dezember Workshop "Das Unternehmer-Ziel vor Augen - erstellen Sie Ihr Visionboard 2018"

9. Dezember ganztägig "Excel-Grundlagen für Unternehmer/innen"

Klicken sie hier für die Übersicht zu unseren nächsten Veranstaltungen